Person Bücher Blog Kontakt

Schmutzige Demokratie

Ausgehöhlt - Ausgenutzt - Ausgelöscht?

Jürgen Roth
Buch auf Amazon.de bestellen

Ecowin Verlag
Format: 14,5 x 21 cm
320 Seiten Hardcover, Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7110-0094-1
E-ISBN: 978-3-7110-5162-2

»Wir erleben einen Angriff auf die liberale Demokratie. Auf ihre Werte, ihre Institutionen, ihre Funktionen. Ob sie standhalten kann, ist höchst ungewiss.«

Könnten wir das Rad der Zeit um etwa 20 Jahre zurückdrehen und auf die heutige Zeit sehen, wir wären entsetzt über den gegenwärtigen Zustand unserer Demokratien. Was haben wir verpasst, welche schleichenden Tendenzen haben wir nicht wahrgenommen, welchen Entwicklungen sind wir nicht zeitgerecht und entschieden genug entgegen getreten? An welche giftigen Ideologien haben wir uns schon so gewöhnt, dass sie uns nicht mehr krank machen? Merken wir nicht, dass unsere Demokratien auf der Kippe stehen?

Jürgen Roth, einer der bekanntesten deutschen investigativen Journalisten, legt eine umfassende und schonungslose Analyse der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage in Europa vor. Der Titel seines neuen Buches: SCHMUTZIGE DEMOKRATIE - Ausgehöhlt - Ausgenutzt - Ausgelöscht? Roth kompiliert eine unglaubliche Menge an überprüftem Faktenwissen zu Vorgängen insbesondere in Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Bulgarien, der Türkei aber auch zu Deutschland und Österreich, er berichtet über Rechtsradikalismus, Hetze gegen Flüchtlinge, Roma und Juden, Korruption und Kriminalität bis in höchste Regierungskreise, gefährliche Tendenzen in der Justiz und kriminelle Entwicklungen auf dem Bankensektor.

Er zeigt die brandgefährliche Entwicklung in Osteuropa mit den verhängnisvollen Konsequenzen für die demokratische Kultur in Europa auf und warnt vor der drohenden Gefahr, dass in vielen europäischen Ländern das liberale demokratische System durch ein nationalistisch-autoritäres System ersetzt wird, in dem Bürgerrechte und soziale Gerechtigkeit ausgehebelt werden. Und Jürgen Roth entlarvt den unglaublichen Zynismus in den Sprachblasen vieler Politiker, das Messen mit zweierlei Maß, das Biegen der Gesetze, von "Europäischen Werten" ganz zu schweigen.

"Gleich mehrfach platzt einem in die Lektüre der Gedanke, dass dieser Ermittler (...) entweder ein Messer oder zumindest einige Gerichtsverfahren an den Hals kriegt, aber wohl kaum das wirklich verdiente Bundesverdienstkreuz.", schrieb Manfred Funke in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu einem früheren Buch von Jürgen Roth.

"Jürgen Roth hat ein großes, faktenreiches und aufwühlendes Buch geschrieben: er berichtet von den tödlichen Gefahren, die unsere westeuropäischen Demokratien unmittelbar bedrohen. Sein Buch aber ist auch ein Buch der Hoffnung: es gibt keine Ohnmacht in der Demokratie. Die Bürgerinnen und Bürger haben alle Waffen in der Hand um der tödlichen Gefahr zu begegnen. Roths brillantes Buch ist eine Waffe für den Aufstand des Gewissens.
- Prof. Jean Ziegler, Soziologe und Politiker

Weitere Bücher von Jürgen Roth